Wohnen: Ein Grundbedürfnis

Leistbares Wohnen für alle Menschen

„Wohnen ist ein Grundbedürfnis und leistbares Wohnen sollte für alle Menschen gewährleistet sein“, fordert die Abg. z. NR PETRA WIMMER

Besonders Menschen mit niedrigen Einkommen leiden stärker unter dem Anstieg der Mietkosten. Oft wird in diesen Haushalten über die Hälfte des Einkommens für Wohnkosten aufgewendet. Sinkende staatliche Leistungsbereitschaft und eine „Vermarktlichung“ des guten Wohnens tragen zu einer steigenden Preisentwicklung am Wohnungsmarkt bei, hinter der die Einkommensentwicklung weit zurück bleibt.

Auch der Bedarf an Kleinwohnungen für 1–2 Personen-Haushalte ist weiter steigend und nicht gedeckt. Es braucht eine Weiterentwicklung des sozialen Wohnbaus und besondere Wohnformen sowie finanzielle Unterstützung für Menschen ohne ausreichende Eigenmittel.

Es braucht eine Weiterentwicklung des sozialen Wohnbaus und besondere Wohnformen.



Aktionstag: Frauen.initiativ

v.l.n.r.: Abg. z. NR Gabriele Heinisch-Hosek, Geschäftsführerin Sibylle Jedinger, SWV-Obmann Karl Angerer, Abg. z. NR Petra Wimmer / Foto: © Franz Foschum
v.l.n.r.: Abg. z. NR Gabriele Heinisch-Hosek, Geschäftsführerin Sibylle Jedinger, SWV-Obmann Karl Angerer, Abg. z. NR Petra Wimmer / Foto: © Franz Foschum

Geballte Frauen-Power in Wels bei „Frauen.Initiativ“

Im Zuge eines Aktionstages anlässlich des Frauenvolksbegehrens durfte das Team um Nationalratsabgeordnete PETRA WIMMER die ehemalige Bundesministerin für „Bildung und Frauen“ GABRIELE HEINISCH-HOSEK in Wels begrüßen. Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die Welser Innenstadt ergaben sich dabei viele konstruktive Gespräche und Diskussionen. Neben zahlreichen Geschäften und Einzelhandelsbetrieben besuchten die engagierten Parlamentarierinnen auch den Verein „Wohnplattform – Wohnen und Zusammenleben“, um sich über die aktuelle Situation in der Arbeit der Delogierungsprävention zu informieren.

Zu guter Letzt stand der gemeinsam mit dem Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband unter dem Titel „frauen.initiativ“ anberaumte Betriebsbesuch bei der Firma Jedinger KFZ-Ersatzteilhandel in der Wallerer Straße auf dem Programm. SIBYLLE JEDINGER, die gemeinsam mit ihren Gatten die Geschäftsführung inne hat und als starke, erfolgreiche Frau in einer männerdominierten Branche gilt, führte durch das Unternehmen und schilderte ihre Erfahrungen und Standpunkte als Chefin eines achtköpfigen Betriebes.

Frauen zu stärken ist eines der wesentlichsten politischen Ziele.



Erste Rede im Parlament

SP-Antrag zum Mietrechtsgesetz

Ihre ersten Rede im Parlament durfte die Welser Abgeordnete PETRA WIMMER zum Antrag der SPÖ zum Mietrechtsgesetz halten: „Wir beantragen die legistische Umsetzung des Modells Universalmietrecht, das unter anderem den Mietpreis mit einem klar ersichtlichen Katalog an preismindernden und preissteigernden Eigenschaften regeln soll!“

 

Die gesamte Rede von PETRA WIMMER in der TV-THEK des ORF…

(Foto: Parlamentsdirektion / Photo Simonis)

Universalmietrecht: Wir beantragen die legistische Umsetzung des Modells.



Aktion 20.000 wird beendet

Beschäftigungsaktion für über 50-Jährige hat in Modellregionen gegriffen

Es ist bezeichnend für den Stil der neuen Regierung, die Aktion 20000 mittels Umlaufbeschluss während der Feiertage noch schnell zum Jahresende ruhend zu stellen. Die Arbeitsmarktlage ist gut, die Prognosen für den Arbeitsmarkt sind positiv. Ja, aber nicht für alle. Personen ab 50+ sind häufig von längerer Arbeitslosigkeit betroffen und finden relativ schwer eine neue Arbeitsstelle. Mit der Beschäftigungsaktion 20.000 wurden Arbeitsmöglichkeiten in Gemeinden oder im gemeinnützigen Bereich für genau diese Menschen geschaffen. In den Modellregionen sank die Anzahl der vorgemerkten Langzeitarbeitslosen in der Altersgruppe 50+ um 1,4 %, in den übrigen Regionen ohne dieses Modell wurde zeitgleich ein Anstieg um 6,1 % verzeichnet. Nach der Pilotphase seit Mitte 2017 sollt diese Aktion ab 01.01.2018 nun ausgeweitet werden.

Abgeordnete zum Nationalrat PETRA WIMMER dazu: „Vielen Arbeitssuchenden wäre mit der Aktion 20.000 geholfen gewesen. Derzeit ist die Motivation der Unternehmen länger arbeitslose ältere Personen einzustellen eher gering. Selbst die verbesserte Arbeitsmarktlage und Eingliederungsbeihilfen des AMS haben daran bis dato nicht geändert.“

Vielen Arbeitssuchenden wäre mit der Aktion 20.000 geholfen gewesen.



pimp The Christmas Tree

Eine erfolgreiche Weihnachtsaktion mit Vielen Spielzeugspenden

Die erstmals in Wels durchgeführte vorweihnachtliche Benefizaktion „Pimp The Christmas Tree“ (auf Deutsch: „Motze den Christbaum auf“), bei welcher altes, aber gebrauchsfähiges Kinder- und Jugendspielzeug gesammelt wurde, konnte einen bemerkenswerten Einstandserfolg verbuchen. So durfte das Projektteam um PETRA WIMMER und BERNHARD STEGH reichliche Spielzeugspenden im Quartier Gartenstadt entgegennehmen und mit Hilfe vieler Freiwilliger daraus insgesamt 144 Weihnachtsgeschenke für bedürftige Familien und Kinder verpacken. Alle Spender und Besucher wurden zudem von den Kinderfreunden Gartenstadt auf ein gemeinsames Familienfrühstück eingeladen. Der im Zuge der Aktion symbolisch mit verschiedenen persönlichen und selbstgebastelten „Mitbringsel“ geschmückte Christbaum wurde an Ehrengast STADTRAT KLAUS HOFLEHNER für dessen Büro übergeben.

Damit die vielen Geschenke auch rechtzeitig zu Weihnachten bei den Kindern ankommen, sind die Initiatoren nun mit der Auslieferung der „Packerl“ an diverse soziale Einrichtungen im Großraum Wels wie der Kinderstation im Krankenhaus Wels und dem Kumplgut-Erlebnishof für krebskranke Kinder beschäftigt.

Die Spielsachen, die bei der Aktion gesammelt werden, gehen als Weihnachtsgeschenke an bedürftige Familien und Kinder, sowie an soziale Einrichtungen im Großraum Wels.



Petra wimmer im Wt1-Talk

Im Interview mit WT1

Im WT1-Talk mit STEFAN SCHIEHAUER spricht PETRA WIMMER über ihre Ziele und Vorhaben im Österreichischen Nationalrat und verrät wie es nach ihrem Ausscheiden aus der Geschäftsführung im Sozialen Wohnservice und dem Welser Gemeinderat weitergehen wird. Zudem resümiert die „frisch gebackene“ Abgeordnete über den Ausgang der Nationalratswahl und gibt dazu auch ein persönliches Statement ab.

Es ist eine großartige Chance in der Bundespolitik mitarbeiten zu können.



Angelobung im Nationalrat

Angelobung der Welserin Petra Wimmer im Nationalrat

Im Rahmen der heute erfolgten Neukonstitution des Nationalrates wurde die Welser Gemeinderätin PETRA WIMMER als SPÖ-Spitzenkandidatin des Wahlkreises Hausruckviertel angelobt. Bisher konnte die 51-jährige Wimmer als Gemeinderätin politische Erfahrung in den Bereichen Soziales, Wohnen, Gesundheit, Kultur und Umwelt vorweisen. Berufsbedingt, als Geschäftsführerin des Sozialen Wohnservice Wels, möchte sie ihre Kompetenzen vor allem als laute Stimme für die Schwächsten in den Dienst der Republik stellen. Gerade angesichts der aktuellen massiven Einsparungspläne der oberösterreichischen ÖVP und FPÖ warnt sie auch vor massivem Sozialabbau im Bund: „Denn letztlich wird es auf uns alle zurückfallen, wenn der soziale Friede gefährdet ist und die Armut in Österreich steigt.“

Denn letztlich wird es auf uns alle zurückfallen, wenn der soziale Friede gefährdet ist und die Armut in Österreich steigt.



Eine Starke Stimme für Frauen

Netzwerk & Info beim Frauen-Frühstück

Vielen Dank an die zahlreichen Besucherinnen des Frauen-Frühstücks und an unseren Ehrengast GABRIELE HEINISCH-HOSEK für die interessanten Ausführungen und Informationen! Ja, es geht in Österreich bergauf und davon müssen die Frauen etwas haben. Daher gibt es ganz klare Forderungen, die ich zu 100 % unterstütze:
1. Frauen müssen mehr verdienen
2. In der Hektik des Alltags dürfen Frauen nicht auf ihre Gesundheit vergessen
3. Mehr Mittel für den Gewaltschutz
4. Alles tun, um Armut zu vermeiden
5. Höhere Pensionen.

Es geht in Österreich bergauf, davon müssen die Frauen etwas haben.



Frauen-Frühstück

EINLADUNG ZUM FRAUEN-FRÜHSTÜCK
Donnerstag, 5. Oktober 2017 / von 09:00 bis 10:30 Uhr
Augustin's Café (Stadtplatz 17, 4600 Wels)
Information und Netzwerk mit GABRIELE HEINISCH-HOSEK und PETRA WIMMER, nach dem Motto: „Wenn wir zusammen gehen, geht mit uns ein schöner Tag“
Im Anschluss: Gemütlicher Stadtplatz-Spaziergang

Wenn wir zusammen gehen, geht mit uns ein schöner Tag.



Petra Wimmer für Wels

PETRA WIMMER (51), Gemeinderätin in Wels und SPÖ-Spitzenkandidatin für den Nationalrat im Regionalwahlkreis Hausruckviertel;
Funktionen: stv. Vorsitzende SPÖ-Bezirkspartei und SPÖ Frauen Wels, Vorsitzende SPÖ-Sektion Gartenstadt-Wimpassing;
Beruf/Ausbildung: kaufmännische Lehre, Ausbildungen zur Buchhalterin, zum systemischen Coach und zur Sozialarbeiterin, seit 2012 Geschäftsführerin Soziales Wohnservice Wels.
Familie: verheiratet, 2 erwachsene Kinder.

Tel.: 0699 / 101 96 505 | E-Mail: pe.wimmer@gmx.net

Leistbares Wohnen und die Bekämpfung von Armut sind mir ein großes Anliegen!



Jeder Mensch verdient ein Gutes Leben!

Petra Wimmer & Kernteam

Das „Kernteam“ aus Wels & Wels-Land kämpft u.a. für soziale Sicherheit, gleiche Chancen für unsere Kinder, gerechte Entlohnung. PETRA WIMMER sind leistbares Wohnen und die Bekämpfung von Armut ein großes Anliegen. EVA-MARIA HOLZLEITNER möchte vor allem die jungen Leute in unserem Bezirk zum Wählen motivieren. Die 21-jährige Thalheimerin JULIA BREITWIESER setzt sich für gezielte Lehrlingsförderung (kostenloser Meisterkurs), Stärkung der Sozialpartnerschaft, Lohntransparenz, Rechtsanspruch auf kostenlose, flächendeckende, qualitative, bedarfsgerechte Kinderbetreuung ein.
„Merkbarer Stimmengewinn der SPÖ und dadurch mehr Möglichkeiten zur Durchsetzung unseres Programms“, so lautet das Wahlziel von FRANZ SCHEIBÖCK. Persönlich wünscht er sich in Pichl mehr Vorzugsstimmen als seine Mitbewerberin von der ÖVP. Auch KLAUS ESCHLBÖCK wirbt um Vorzugsstimmen uns möchte mit Christian Kern ein gutes Ergebnis im Bezirk Wels-Land erreichen. CHRISTOPH SCHNEEBERGERs Wahlziel: Blau-Schwarz verhindern und im Bezirk eine starke Handschrift der SPÖ zeigen. STEFAN GANZERT möchte eine starke Vertretung der Region im Parlament, „damit unsere Forderungen in Wien Gehör finden!“ Sein Wahlziel: Eine starke SPÖ mit Kanzler Kern, um gemeinsam an einer modernen Republik zu arbeiten.

Soziale Sicherheit, gleiche Chancen, gerechtes Einkommen, Armut abschaffen!